karrieretipps.de Karriere Work-Life-Blending: Fluch oder Segen für Ihr Privatleben?

Work-Life-Blending: Fluch oder Segen für Ihr Privatleben?

Work-Life-Blending: Fluch oder Segen für Ihr Privatleben?
© Monkey Business Images | shutterstock.com
Anastasia Johlen am 24.02.2020 | 0 Kommentare
Inhalt:
  1. Was ist Work-Life-Blending?
    1. Work-Life-Blending: Keine festen Arbeitszeiten
  2. Work-Life-Blending im Trend: Was ist mit Work-Life-Balance?
  3. Arbeitswelt im Wandel: Grenzen zwischen Beruf und Privat verschwinden
    1. Generation Y: Wunsch nach Selbstbestimmung
    2. Generation Z: Geregelte Arbeitszeiten
  4. Nachteile von Work-Life-Blending
  5. Vorteile von Work-Life-Blending
  6. Wie können die Risiken von Work-Life-Blending minimiert werden?

Feierabend nach 8 Stunden, Arbeit ist Arbeit und Freizeit ist Freizeit. Zu den Zeiten der älteren Generationen vollkommen normal: Berufsleben und Privatleben wurden strikt voneinander getrennt. Mittlerweile gibt es andere Ansichten in Bezug auf Job und Privateleben, Arbeitnehmer wünschen sich ein gesünderes Gleichgewicht, möchten weniger Arbeiten und mehr Leben. Erst kam Work-Life-Balance und jetzt gibt es Work-Life-Blending. Was genau steckt hinter dieser Arbeitsweise? Ist es Fluch oder doch Segen für Ihren Berufsalltag und Ihr Privatleben?

Was ist Work-Life-Blending?

Für viele Arbeitnehmer muss Berufsalltag und Privatleben besser vereinbarer werden. Im Vordergrund steht mehr Flexibilität und Mobilität, Selbstbestimmt arbeiten und der Wunsch nach mehr Freizeit. Dank moderner Technik können diese Wünsche im Prinzip erfüllt werden, durch Tablets, PCs und Smartphones ist es möglich Job- und Privatleben immer mehr miteinander zu verknüpfen. Es finden eine Verschmelzung beider Lebensbereiche statt, Job und Privatleben gehen ineinander über, das sogenannte Work-Life-Blending.

Work-Life-Blending: Keine festen Arbeitszeiten

Es spielt keine Rolle wann Sie anfangen zu arbeiten und wo Sie sich dabei befinden, vielmehr stehen die Arbeitsergebnisse im Vordergrund. Es gibt also keine festgelegten Arbeitszeiten, stattdessen erledigen Sie die Aufgaben oder Privates dann, wenn sie es für richtig halten. Die vereinbarte Dauer der Arbeitszeit ist einzuhalten, jedoch ist eine große Flexibilität möglich.

Das dieses Konzept auf geht, zeigt der Anstieg an Home-Office Jobs. Immer mehr Arbeitnehmer Interessieren sich für die flexible Arbeit von Zuhause. Sie haben am Mittag einen wichtigen privaten Termin? Kein Problem, die verlorenen Stunden werden am Abend einfach nachgeholt.

Work-Life-Blending im Trend: Was ist mit Work-Life-Balance?

Zuvor stand die Work-Life-Balance hoch im Kurs und wurde immer häufiger in den Arbeitsalltag integriert. Work-Life-Balance war in aller Munde. Dabei stand die richtige Balance von Arbeit und Leben im Vordergrund. Dadurch wurde die Arbeit in ein enges Zeitfenster gedrängt und das Privatleben hatte mehr Raum. Das dies auf Dauer keine Lösung ist, zeigt, dass mittlerweile andere Arbeitsmodelle funktionieren.

Heutzutage ist eine klare Abgrenzung von Beruf und Privatleben kaum noch möglich, weshalb die Work-Life-Balance von Work-Life-Blending abgelöst wird. Viele Mitarbeiter sind bereit in ihrer eigentlichen Freizeit zu arbeiten, im Gegenzug werden private Termine und Belangen in die Arbeitswelt eingebracht.

Arbeitswelt im Wandel: Grenzen zwischen Beruf und Privat verschwinden

Blickt man in die Vergangenheit, ist schon lange ein großer Wandel auf dem Arbeitsmarkt zu erkennen. Die jüngere Generation hat andere Ansprüche als die Generation ihrer Großeltern.

Generation Y: Wunsch nach Selbstbestimmung

Bereits die Generation Y, mit jungen Menschen, die zwischen 1980 und 1995 geboren wurden, hat die Arbeitswelt verändert. Typischerweise hinterfragt diese Generation gerne, weshalb auch die bis dahin bestehenden Arbeitsmodelle hinterfragt wurden.

  • Wieso zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort arbeiten?
  • Wird meine Leistung nur durch die Arbeitsweise am Arbeitsplatz definiert?
  • Wieso kann Beruf und Privatleben nicht vereinbar sein?

Viele Unternehmen richten sich nach den Wünschen der Generation Y: flexible Arbeitszeiten, Homeoffice und Facebook am Arbeitsplatz. Die sinnsuchende und fragende Generation, bekommen ihre Freiräume und Beruf und Freizeit verschmelzen immer mehr.

Generation Z: Geregelte Arbeitszeiten

Die jüngste Generation auf dem Arbeitsmarkt, die nach 1995 geborenen jungen Menschen, steckt oft noch im Studium oder gerade am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn. Die Generation Z hat aber ganz andere Wünsche und Ansprüche an die Arbeitswelt als Generation Y.

  • Statt flexible Arbeitszeiten und Verschmelzung von Beruf und Privatleben, wünscht sich diese Generation geregelte Arbeitszeiten, unbefristete Verträge und definierte Strukturen im Job.
  • Laut Jugendforschern werden Arbeitnehmer der Generation Y vom Begriff Work-Life-Blending eher verschreckt, nach Feierabend noch E-Mails lesen, bloß nicht!

Für Generation Z gehören soziale Medien zum Leben dazu, diese jungen Menschen sind mit dem digitalen Konsum, Youtubern und Influencern aufgewachsen. Da es sich um die erste Generation handelt, der die Digitalisierung in die Wiege gelegt wurde, spricht man auch von der Generation YouTube. Die Generation Z ist also durch ganz andere Erwartungen geprägt und haben andere Weltsichten und Wertemuster. Im Vordergrund des Arbeitslebens steht Selbstverwirklichung, Spaß an der Arbeit und ein gutes Arbeitsklima, nicht etwa das Gehalt oder ein beliebter Arbeitgeber.

Nachteile von Work-Life-Blending

Zunächst klingt es doch alles sehr praktisch, oder? Dank Work-Life-Blending kann sich jeder Angestellte sein eigenes Arbeitszeitpaket zusammenstellen und nach individuellen Abläufen planen. Wie sooft gibt es Befürworter und kritische Stimmen in Bezug auf Work-Life-Blending.

Durch Work-Life-Blending bestehen mögliche Risiken:

  • Gesundheitliche Probleme: Arbeitnehmer kann nicht mehr richtig abschalten.
  • Arbeit nimmt den größeren Teil im Leben ein, wenn keine strikte Trennung stattfindet.
  • Private Beziehungen werden auf die Probe gestellt.
  • Freiheit und Unabhängigkeit lösen bei den älteren Generationen Skepsis aus.
  • Wer immer und überall arbeitet, arbeitet vermutlich sogar mehr als sonst.
  • Hohe Belastung durch ständige Erreichbarkeit.
  • Erholung wird schwieriger.
  • Höhere Flexibilität und Offenheit ist gefordert.
  • Gefahr eines übertriebenen Leistungsgedanken steigt.

Problematisch ist es, dass oft Arbeit im Privatleben erledigt wird, aber privates während der Arbeit eher selten erledigt wird. Deshalb muss für eine gelungene Umsetzung dieses Arbeitsmodelles eine vollkommene Akzeptanz stattfinden. Wenn Sie es akzeptieren und sich nicht schlecht fühlen, wenn Sie auch Privates während der Arbeitszeit erledigen, dann geht das Konzept auf. Sie müssen lernen, sich nicht schuldig zu fühlen.

Vorteile von Work-Life-Blending

Durch die Digitalisierung und moderne Arbeitswelt werden Beruf und Privatleben immer mehr verschmelzen, es ist quasi ein Wandel, der nur schwer aufzuhalten ist. Doch trotzdem müssen viele Arbeitnehmer abschalten können, was nur funktioniert, wenn irgendwann Feierabend ist. Ständige Erreichbarkeit ermöglicht wohl eher weniger Entspannung, Freizeit und Familienleben. Doch trotzdem bedeutet die Verschmelzung von Beruf und Privatleben mehr Selbstbestimmung und Flexibilität:

Vorteile von Work-Life-Balance

  • Unproduktives Zeitabsitzen wird verhindert: Haben Sie mal weniger zu tun? Dann gehen Sie eben früher nach Hause und hängen die Arbeitszeit, wann anders dran.
  • Produktive Phasen können effektiver und effizienter genutzt werden.
  • Für private Erledigungen muss nicht extra Urlaub genommen werden.
  • Der Fokus liegt auf Ergebnis und Leistung und nicht auf Präsenszeit.
  • Die Motivation steigt aufgrund der Selbstbestimmung.

Wie können die Risiken von Work-Life-Blending minimiert werden?

Damit die negativen Folgen von Work-Life-Blending nicht eintreffen, sollte eine gute Organisation die Grundlage für dieses Arbeitsmodell sein. Eine gelungene Kommunikation zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber ist das A und O. Weiterhin sollte ein Arbeitszeitkonto bestehen, in welchem die Phasen der Arbeit festgehalten werden. Hierbei spielt die vertragliche Vereinbarung zur Arbeitszeit eine Rolle, so können Sie sich mit Ihrem Arbeitgeber auf eine wöchentliche oder monatliche Stundenzahl einigen.

Im Endeffekt muss jeder für sich selbst entscheiden, ob dieses Arbeitsmodell das richtige ist. Immerhin kann eine ständige Erreichbarkeit zu einer großen Belastung für das Familien- und Privatleben werden. Wie Sie sehen hat Work-Life-Blending wie alle Arbeitsmodelle Vor- und Nachteile. Bei einigen ist die Arbeitsweise beliebt, bei anderen nicht.

Bild: Anastasia Johlen
Anastasia Johlen (62 Artikel)

Anastasia Johlen hat Germanistische Sprachwissenschaften und Literaturwissenschaften in Paderborn studiert. Während ihres Studiums hat sie bereits in journalistischen Redaktionen als freie Mitarbeiterin gearbeitet. Moderationen, Nachrichten und Artikel: alles kein Problem. Texten war schon immer ihre Leidenschaft. Auf karrieretipps.de ist sie für den Bereich rund um Berufseinstieg, Büroalltag und Work-Life-Balance zuständig.

Letzte Artikel
Weitere Tipps für Ihre Karriere
Social Recruiting: So finden Sie Mitarbeiter in sozialen Netzwerken!
© Aniwhite | shutterstock.com
Social Recruiting: So finden Sie Mitarbeiter in sozialen...

Sie suchen neue Mitarbeiter für Ihr Unternehmen, die fachlich qualifiziert, hoch motiviert und loyal sind? Der Personalmarkt in Deutschland hat sich in den...

Think Green: 12 Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Büro!
© Rawpixel.com | shutterstock.com
Think Green: 12 Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Büro!

Nachhaltigkeit im Büro ist seit der weltweiten Zunahme des Umweltbewusstseins ein wichtiges Thema. Immer mehr Unternehmen priorisieren ökologisches Handeln...

Zeitmanagement: So treffen Sie die richtigen Entscheidungen!
© Andrey_Popov | shutterstock.com
Zeitmanagement: So treffen Sie die richtigen Entscheidungen!

Sowohl im Beruf als auch im Privatleben fällt es Ihnen schwer, Entscheidungen zu treffen? Damit sind Sie nicht allein! Die meisten Menschen haben Angst vor...

Viel Erfolg bei Ihrer Jobsuche!

Auf karrieretipps.de finden Sie täglich aktuelle Stellenangebote aus Ihrer Umgebung.