karrieretipps.de Karriere Social Recruiting: So finden Sie Mitarbeiter in sozialen...

Social Recruiting: So finden Sie Mitarbeiter in sozialen Netzwerken!

Social Recruiting: So finden Sie Mitarbeiter in sozialen Netzwerken!
© Aniwhite | shutterstock.com
Lillia Seifert am 29.06.2020 | 0 Kommentare
Inhalt:
  1. Was ist Social Recruiting?
    1. Mitarbeiter finden mit Social Recruiting – funktioniert das wirklich?
  2. Vorteile des Einsatzes von Social Recruiting im Unternehmen
    1. 1. Vorteil: Durch Social Recruiting finden Sie deutlich qualifiziertere Kandidaten!
    2. 2. Vorteil: Social Recruiting bedeutet eine deutliche Kostenersparnis!
    3. 3. Vorteil: Die Personalsuche ist mit Social Recruiting schneller und effizienter!
    4. 4. Vorteil: Social Recruiting verschafft Ihnen einen Wettbewerbsvorteil!
  3. Social Recruiting erfolgreich einsetzen: Mit diesen 9 Tipps funktioniert's!
    1. 1. Tipp: Verbessern Sie die Onlinepräsenz Ihres Unternehmens!
    2. 2. Tipp: Nutzen Sie Videos, um passive Jobkandidaten für sich zu gewinnen!
    3. 3. Tipp: Involvieren Sie Ihre Angestellten in Social Media Posts!
    4. 4. Tipp: Treten Sie relevanten Gruppen auf LinkedIn bei!
    5. 5. Tipp: Fokussieren Sie sich nicht zu sehr auf LinkedIn!
    6. 6. Tipp: Achten Sie auf die Qualität Ihrer Inhalte!
    7. 7. Tipp: Setzen Sie Social Media Marketing richtig ein!
    8. 8. Tipp: Nutzen Sie Hashtags sinnvoll!
    9. 9. Tipp: Nutzen Sie den Hashtag sinnvoll!

Sie suchen neue Mitarbeiter für Ihr Unternehmen, die fachlich qualifiziert, hoch motiviert und loyal sind? Der Personalmarkt in Deutschland hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. So wurden Fachkräfte früher über Medien wie die Zeitung gesucht, um schließlich aus einer Vielzahl an Bewerbungen den geeigneten Kandidaten herauszupicken. Durch die Veränderungen am Arbeitsmarkt stehen viele Arbeitgeber nunmehr vor der Herausforderung, überhaupt passende Kandidaten zu finden. Wir haben die Lösung, damit die Personalsuche wieder zum Erfolg wird: das Social Recruiting. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie mit dieser Methode hoch qualifizierte Mitarbeiter in sozialen Netzwerken finden!

Was ist Social Recruiting?

Die Suche nach geeignetem Personal stellt viele Personalverantwortliche in Unternehmen vor immer größere Herausforderungen. Das Social Recruiting ist eine relativ neue, wenn auch insbesondere im amerikanischen Raum bereits häufig genutzte Methode, die den womöglich größten Erfolg verspricht. Es handelt sich um eine spezielle Maßnahme des Online-Recruitings durch Soziale Medien. Personalsuchende nutzen dabei soziale Netzwerke, wie Facebook, XING oder LinkedIn, um Talente zu finden, anzusprechen und schließlich einzustellen.

Mitarbeiter finden mit Social Recruiting – funktioniert das wirklich?

Die Antwort ist ganz simpel: Ja. Social Recruiting ist die inzwischen wohl effektivste Methode der Personalsuche und bietet im Vergleich zu herkömmlichen Recruitment-Methoden eine schnellere und unkompliziertere Suche nach qualifizierten Fach- und Führungskräften für zu besetzende Positionen. Wenn Unternehmen die Strategien des Social Recruiting richtig einsetzen, können sie auf diese Weise Ihre Firma einer breiten Masse präsentieren und erreichen potenzielle Kandidaten deutlich einfacher.

Die folgenden Zahlen aus Amerika verdeutlichen den erfolgreichen Einsatz der Methode:

  • 73 % der 18 bis 34-Jährigen haben ihren letzten Job über soziale Netzwerke gefunden.
  • 59 % aller Recruiter bewerteten Mitarbeiter, die in sozialen Netzwerken gefunden wurden, als hoch qualifiziert.
  • 21 % der Kandidaten haben ihren Traumjob den Angaben nach über soziale Netzwerke gefunden.
  • 89 % aller Recruiter gaben in einer Studie an, jemanden über das soziale Netzwerk LinkedIn kontaktiert und sogar eingestellt zu haben.
  • 83 % der Jobsuchenden bevorzugen Facebook gegenüber allen anderen sozialen Netzwerken.
  • 94 % der Recruiter bevorzugen und nutzen LinkedIn zu Suche nach geeigneten Kandidaten.
  • •Obwohl bereits 94 % der Recruiter soziale Netzwerke zur Personalsuche nutzen, sind es bisher lediglich 39 % der Arbeitgeber in Unternehmen, die Mitarbeiter auf diese Weise suchen.

Vorteile des Einsatzes von Social Recruiting im Unternehmen

Soziale Netzwerke sind heute längst nicht mehr nur Plattformen, um mit Freunden und Bekannten aus aller Welt Kontakt zu halten. Vielmehr dienen Sie inzwischen als professionelles Tool zur Personalsuche nach kompetenten Mitarbeitern für Unternehmen. Social Recruitment ist somit eine Strategie, die Firmen signifikante Erfolgsquoten in Bezug auf die Akquise neuen Personals liefert.
Hier sind einige der wichtigsten Vorteile, die für die Nutzung der Personalsuche auf sozialen Netzwerken sprechen:

1. Vorteil: Durch Social Recruiting finden Sie deutlich qualifiziertere Kandidaten!

Jobkandidaten, die soziale Netzwerke bewusst zur Präsentation Ihrer Kompetenzen und Fähigkeiten nutzen, sind in den meisten Fällen sehr technikaffin und haben die notwendigen Kenntnisse über aktuelle Unternehmenstrends. Daneben sind sie produktivere Arbeitskräfte und bleiben meist länger in einer Position.

Außerdem bieten soziale Netzwerke den Vorteil, dass Personalsuchende hier auch Kandidaten finden, die aktuell gar nicht auf der Suche nach einem neuen Job sind. So können sie ihnen ein Angebot machen und eventuell ein wahres Talent an Land ziehen.

2. Vorteil: Social Recruiting bedeutet eine deutliche Kostenersparnis!

Neue Mitarbeiter über soziale Netzwerke zu suchen ist deutlich günstiger als die Nutzung traditioneller Methoden, wie etwa Zeitungsanzeigen oder Jobbörsen. Internetseiten wie Facebook, XING und LinkedIn sind frei zugänglich und wenn Sie darüber hinaus Recruitment-Funktionen nutzen möchten, sind diese erschwinglich. Außerdem erreichen Sie auf diese Weise eine riesige Masse an potenziellen Bewerbern auf die zu besetzende Stelle.

3. Vorteil: Die Personalsuche ist mit Social Recruiting schneller und effizienter!

Die Suche nach geeigneten Mitarbeitern lässt sich durch Social Recruiting in sozialen Netzwerken deutlich beschleunigen. Das liegt zum einen daran, dass die Kommunikation mit potenziellen Kandidaten aufgrund der Möglichkeiten des Internets in Echtzeit möglich ist. Darüber hinaus sind Stellen schneller besetzt, wenn Kandidaten die gleichen Interessen und Werte haben, wie das Unternehmen oder der Personalsuchende.

4. Vorteil: Social Recruiting verschafft Ihnen einen Wettbewerbsvorteil!

Soziale Netzwerke bieten unbegrenzte Möglichkeiten in der sofortigen Suche nach Fachkräften. Wenn Kandidaten und Personalmanager erst einmal digital verbunden sind, führt das zu höheren Raten in Bezug auf die Entwicklung von potenziellen Talenten zu tatsächlichen Angestellten.

Außerdem werden durch die Algorithmen der sozialen Netzwerke Personen miteinander in Verbindung gebracht, die ähnliche Interessen haben, gleiche ehemalige Kollegen oder Arbeitgeber, denselben akademischen Hintergrund, vergleichbare Charakterzüge und Mitglieder in den gleichen Onlinegruppen sind.

Social Recruiting erfolgreich einsetzen: Mit diesen 9 Tipps funktioniert's!

Online-Recruiting ist eine äußerst effektive Methode, um qualifizierte Mitarbeiter zu finden, da der durchschnittliche Internetnutzer inzwischen sogar mehr als fünf Social Media Accounts hat. Somit sind insbesondere soziale Netzwerke zu einem Kommunikationsmittelpunkt geworden, in dem die Nutzer interagieren und sich über Ihre Ideen austauschen. Die meisten Unternehmen nutzen das Social Recruiting bereits für Ihre Personalsuche, allerdings wissen nicht alle, wie sich die Methode erfolgreich einsetzen lässt.

Hier sind die wichtigsten Tipps, damit Sie durch Ihre Mitarbeitersuche in sozialen Netzwerken wahre Talente aufspüren:

1. Tipp: Verbessern Sie die Onlinepräsenz Ihres Unternehmens!

Arbeiten Sie an der Qualität Ihrer Marke und versuchen Sie sich als Firma zu präsentieren, die jeder kennt und gerne als Arbeitgeber haben möchte. Fokussieren Sie sich nicht nur auf Ihre Kunden, sondern vor allem auf Ihre Darstellung als Team aus Mitarbeitern und Führungskräften in den verschiedenen sozialen Netzwerken.

Insbesondere die jüngeren Generationen, wie die Millennials, sind auf der Suche nach Arbeitgebern und Unternehmen, zu denen sie in gewisser Weise eine emotionale Verbindung spüren und aufbauen können. Der Schlüssel zur Vermittlung dieses Gefühls ist Leidenschaft, die Sie am besten durch den richtigen Einsatz von Inhalten auslösen können.

Präsentieren Sie sich online mit Ihrer Firma im richtigen Licht und bleiben Sie hinsichtlich Ihrer Ansichten, den Unternehmenswerten, Ihrer Ethik sowie der Message, die sie vermitteln möchten, konstant.

2. Tipp: Nutzen Sie Videos, um passive Jobkandidaten für sich zu gewinnen!

Nachdem Sie nun den richtigen Onlineauftritt für Ihr Unternehmen entwickelt haben, sollten Sie versuchen, Kontakt mit den potenziellen Kandidaten in sozialen Netzwerken aufzunehmen. Um eine Verbindung herzustellen, eignen sich besonders Videos, denn diese versprechen eine bis zu zehnmal höhere Aufmerksamkeit durch Nutzer als alle anderen Formen von Inhalten.

Das könnte mitunter daran liegen, dass das menschliche Gehirn Bildinformationen deutlich schneller verarbeitet als Text. Außerdem können Sie durch ein Video die meisten Informationen kommunizieren – etwa durch Körpersprache oder optische Hinweise.

Insbesondere passive Kandidaten fühlen sich von Videos angesprochen und können so bereits eine Menge über Ihr Unternehmen erfahren, ohne direkten Kontakt mit Ihnen aufzunehmen. Nutzen Sie unter anderem Live-Videos mit spontanen Fragerunden bzw. Q&As (Question and Answers) und gewähren Sie den Zuschauern Einblicke hinter die Kulissen Ihres Unternehmens.

3. Tipp: Involvieren Sie Ihre Angestellten in Social Media Posts!

Das Ziel der Nutzung von sozialen Netzwerken ist es, Ihre Reichweite zu vergrößern. Dies gelingt selbstverständlich besonders gut, wenn Sie auch Ihre Mitarbeiter in die Onlinepräsentation des Unternehmens einbeziehen. Animieren Sie Angestellte, die relevanten Inhalte auf Ihren Profilen zu teilen, um so eine größere Masse an potenziellen Kandidaten anzusprechen. Es ist nachgewiesen, dass auf diese private Weise achtmal mehr Aktivität stattfindet, als durch das Teilen auf Unternehmensprofilen.

Achten Sie lediglich darauf, dass Sie vertragliche Richtlinien aufstellen, die alle Mitarbeiter kennen. So stellen Sie sicher, dass die Angestellten wissen, was von ihnen erwartet wird und an welche Regeln sie sich halten müssen.

4. Tipp: Treten Sie relevanten Gruppen auf LinkedIn bei!

Das soziale Netzwerk LinkedIn ist derzeit das beliebteste, wenn es um die Personalsuche geht. Eine geschätzte Zahl von 87 % aller Recruiter nutzen LinkedIn, um Talente zu finden, und in etwa 55 % betreiben die Personalsuche über Facebook.

Es geht allerdings nicht darum, lediglich Ihr Unternehmensprofil auf LinkedIn zu verbessern, sondern vor allem um den Beitritt in Gruppen, die für Ihre Branche relevant sind. Wenn es Ihnen gelingt, in diesen Gruppen mit Nutzern zu interagieren, kommen Sie automatisch mit den Top-Talenten und Influencern (z. dt.: Meinungsbildern) in Kontakt. Dadurch wissen Sie letzendlich genau, wo und wie Sie die richtigen Kandidaten für Ihr Unternehmen finden.

5. Tipp: Fokussieren Sie sich nicht zu sehr auf LinkedIn!

Sie sollten versuchen, unterschiedliche Strategien in den verschiedenen sozialen Netzwerken zu nutzen. Soziale Medien sind so entwickelt, dass Sie eine große Menge an unterschiedlichen Zielgruppen ansprechen. Diese Eigenschaften der verschiedenen Netzwerke sollten Sie als Unternehmen nutzen, um mithilfe von diversen kreativen Maßnahmen genau die richtigen Personen anzusprechen.

Dabei dürfen Sie durchaus über LinkedIn, Facebook und Twitter hinausdenken und weitere Profile auf Netzwerken wie Instagram oder YouTube erstellen. So können Sie auf den unterschiedlichen Plattformen viel gezielter nach Talenten Suchen und dabei zwischen Angestellten differenzieren, die beispielsweise lediglich als Aushilfen oder sogar als Führungskräfte in Ihre Firma eintreten sollen. 

6. Tipp: Achten Sie auf die Qualität Ihrer Inhalte!

Jeglicher Inhalt, den Sie auf Ihren Social Media Kanälen veröffentlichen, sollte vorab hinsichtlich seiner Qualität geprüft werden. Achten Sie darauf, die Ansprüche Ihres Publikums zu erfüllen und lediglich Fotos, Texte oder Videos zu posten, die für die Präsenz Ihres Unternehmens relevant sind und die Fragen Ihrer Community beantworten.

Die Interaktion auf sozialen Netzwerken kann nur funktionieren, wenn Sie etwas veröffentlichen, dass andere teilen möchten. Das heißt, Ihre Inhalte sollten unterhaltsam, nützlich und interessant sein.
Diese Formate sind für Social Recruiting besonders geeignet:

  • Fotos
  • Grafiken
  • Tipps und Leitfäden
  • Videos
  • Blogbeiträge
  • Podcasts

7. Tipp: Setzen Sie Social Media Marketing richtig ein!

Das richtige Marketing in sozialen Netzwerken ist der Schlüssel zum Erfolg in der Personalsuche. Im Gegensatz zur traditionellen Werbung können Sie durch Social Media Ihre eigenen Suchkriterien und Parameter bestimmen und so beeinflussen, welche Kandidaten angesprochen werden. 

Um wirklich effektives Social Recruiting zu betreiben, sollten Sie durch Insight-Tools die Bedürfnisse und Aktivität der Konsumenten und Nutzer Ihrer Profile im Blick behalten und analysieren. Dazu gehört auch das Messen und Kontrollieren der KPI's (Key Performance Indicators) Ihres Unternehmens.

8. Tipp: Nutzen Sie Hashtags sinnvoll!

Wie bereits erwähnt, sollten Sie lediglich qualitativ hochwertige Inhalte auf Ihren Profilen posten. Geben Sie Ihrem Publikum etwas, dass sie gerne mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken teilen möchten. Versuchen Sie dabei eine Art Konversation mit Ihren Followern (Nutzer, die Ihr Unternehmensprofil abonniert haben) zu führen.

Wenn Ihnen ein Kandidat gefällt, dann sollten Sie aktiv vorgehen, ihn direkt per Nachricht anschreiben und ihm erst einmal Ihr Unternehmen vorstellen. Zudem sollten Sie Ihre Vorteile als Arbeitgeber darlegen und potenzielle Karrierechancen aufzeigen.

9. Tipp: Nutzen Sie den Hashtag sinnvoll!

Damit die Präsentation Ihres Unternehmens in sozialen Netzwerken Erfolg hat, sollten Sie sich der Macht des Hashtags bewusst sein. Diesen können Sie ganz einfach nutzen, indem Sie vor einzelne Wörter oder Sätze ein # (Doppelkreuz) setzen.

Allerdings sollten Sie auch hier strategisch vorgehen und die genaue Reichweite des Hashtags, die Nutzerzahl sowie seine geografischen und demografischen Dimensionen kennen. Wenn er nicht Ihre Zielgruppe anspricht, dann sollten Sie ihn nicht verwenden. Ebenso ist es nicht zuträglich, wenn Sie einen allgemeinen Hashtag verwenden, der ein zu großes Publikum anspricht. Versuchen Sie daher, persönliche Hashtags zu verwenden, die zu Ihrem Unternehmen und Ihrer Philosophie passen.

Das Social Recruiting ist inzwischen vermutlich die erfolgreichste Methode der Personalsuche, da soziale Netzwerke schier unbegrenzte Möglichkeiten der Präsentation des Unternehmens sowie der Akquise von Talenten eröffnen. Mit dem richtigen Social Media Marketing und Monitoring verbessern Sie folglich nicht nur die Onlinepräsenz Ihrer Firma und die Zufriedenheit Ihrer Kunden, sondern machen ganz nebenbei viele potenzielle Kandidaten für die zu besetzenden Positionen Ihres Unternehmens auf sich aufmerksam. Wenn Sie unsere Tipps für das erfolgreiche Social Recruiting beachten, finden Sie einfach und effektiv qualifizierte, motivierte und loyale Mitarbeiter.

Bild: Lillia Seifert
Lillia Seifert (12 Artikel)

Lillia Seifert hat Anglistik und Soziologie studiert und befindet sich derzeit im Masterstudium der Interdisziplinären Medienwissenschaft an der Universität Bielefeld. Sie veröffentlichte bereits eigene Texte und arbeitete als Social Media Managerin. Mit ihren Kenntnissen aus den verschiedenen Bereichen gelingt ihr das multiperspektivische Arbeiten mit Themen besonders gut. Auf karrieretipps.de kann sie ihre Kompetenzen im kreativen Umgang mit informativen Texten ideal einsetzen.

Letzte Artikel
Weitere Tipps für Ihre Karriere
Jobmessen: So präsentieren sich Unternehmen richtig
© G-Stock Studio | shutterstock.com
Jobmessen: So präsentieren sich Unternehmen richtig

Das Angebot an qualifizierten Fachkräften sinkt und ein Kampf um die Talente auf dem Arbeitsmarkt beginnt: eine besondere Rolle für das Recruiting von...

Wie führe ich eine Gehaltsverhandlung? Tipps für mehr Geld
© wavebreakmedia / shutterstock.com
Wie führe ich eine Gehaltsverhandlung? Tipps für mehr Geld

Die wenigsten Arbeitnehmer sind geübt im Verhandeln. Doch wer für seine Leistung gerecht entlohnt werden möchte, muss hin und wieder das Gespräch...

Tipps für mehr Erfolg im Job
© wavebreakmedia / shutterstock.com
Tipps für mehr Erfolg im Job

Warten Sie nicht jahrelang auf eine bessere Position, auf mehr Gehalt oder mehr Verantwortung. Wer Erfolg im Job haben möchte, muss einiges dafür tun....

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Viel Erfolg bei Ihrer Jobsuche!

Auf karrieretipps.de finden Sie täglich aktuelle Stellenangebote aus Ihrer Umgebung.