karrieretipps.de Karriere Karriereleiter: So werden Sie von Ihrem Chef gefördert

Karriereleiter: So werden Sie von Ihrem Chef gefördert

Karriereleiter: So werden Sie von Ihrem Chef gefördert
© Syda Productions | shutterstock.com
Tanja Tänzer am 22.12.2017 | 0 Kommentare
Inhalt:
  1. Warum ist das Verhältnis zum Chef so wichtig?
  2. Die Förderung vom Chef - wie kann sie aussehen?
  3. Ein gutes Verhältnis zum Chef - wie funktioniert es?

Wer mit der eigenen Karriere erfolgreich sein möchte, sollte nicht nur ein Profi beim Networken und ein fleißiger Arbeiter sein, sondern natürlich auch ein gutes Verhältnis zu den direkten Vorgesetzten pflegen. Gerade in kleineren Unternehmen lebt die Chemie innerhalb der Teams davon, dass man einen konstruktiven Austausch mit den Verantwortlichen im Unternehmen pflegt. Es hat aber noch mehr Vorteile, wenn die Abteilungs- oder Projektleiter von den Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter überzeugt sind. Die Förderung durch den Chef sorgt nicht nur für spannende Projekte bei der Arbeit, sondern auch für gezielte Förderung. Das kann sich zum Beispiel durch Lehrgänge zeigen. Die folgenden Tipps geben wir mit auf den Weg - dabei wird auch vollkommen auf Anbiederung verzichtet.

Warum ist das Verhältnis zum Chef so wichtig?

Laut einer Umfrage sind über zwei Drittel der Mitarbeiter in deutschen Unternehmen mit ihren Chefs nicht zufrieden. Das liegt meistens an den kleinen und großen Konflikten rund um die Arbeitszeit, die Überstunden oder die Forderungen nach einem besseren Gehalt. Ein häufig zu wenig beachteter Punkt ist, dass sich viele Mitarbeiter von ihren Vorgesetzten nicht auf die richtige Art gefördert fühlen. Immerhin möchten viele Mitarbeiter im Laufe der Jahre mehr Verantwortung und nicht einfach nur neue Titel, die weder mit besserem Gehalt noch mit interessanteren Aufgaben und Herausforderungen verbunden sind. Während auf der einen Seite die Chefs mit Sicherheit in der Verantwortung stehen, sich aktiver um ihre Mitarbeiter zu kümmern, muss man natürlich auch an der eigenen Person arbeiten und dafür sorgen, dass man sich für eine solche Förderung anbietet.

Das Verhältnis zwischen Chef und Mitarbeiter kann aber noch viele andere Dinge beeinflussen. Dabei geht es um das Vertrauen, die richtige Art der Kommunikation und schließlich auch um gemeinsame Pläne für die Zukunft. Wer auf einer guten Welle mit dem eigenen Vorgesetzten ist, wird innerhalb des Unternehmens ganz automatisch einen wichtigen Stellenwert einnehmen. Ganz am Ende darf man natürlich auch nicht vergessen, dass beide Parteien viel lieber zur Arbeit kommen, wenn sie dort mit Menschen arbeiten, mit denen sie sich auf einer professionellen und sozialen Ebene gut verstehen.

Die Förderung vom Chef - wie kann sie aussehen?

Das Wort Förderung ist natürlich ein wenig abstrakt und kann von verschiedenen Personen ganz unterschiedlich interpretiert werden. Um konkret zu werden, ist es wichtig, dass man sich Gedanken macht, wie eine solche Beihilfe aussehen kann. Zum einen gibt es natürlich die direkte Möglichkeit der Beförderung. Auch Lehrgänge, Seminare und eine generelle Weiterbildung für die eigene Karriere sind wichtig. Dabei geht es nicht selten um die Erstattung von Kosten, die mit einer solchen Arbeit verbunden sind. Am Ende muss ein solcher Wunsch aber auch immer dem Unternehmen helfen. Der Chef wird erheblich mehr bereit sein, sich an einer Förderung zu beteiligen, wenn die Firma am Ende davon profitieren kann. So können gezielte Förderungen zum Beispiel aussehen:

  • Fortbildung: Viele Branchen leben heute von einer ständigen Aktualisierung des eigenen Wissens. Zur Verbesserung der Fähigkeiten bieten sich solche Fortbildungen im besonderen Maße an. Zudem profitieren die Unternehmen davon.
  • Beförderungen: Besonders heikel ist es natürlich, wenn durch ein gutes Verhältnis eine Beförderung entsteht. Eventuelles Gemauschel im Büro sollte aber kein Problem sein, wenn man die Fähigkeiten mitbringt. Wichtig ist dabei aber in den meisten Fällen tatsächlich ein gutes Verhältnis zum Chef.
  • Förderung durch Forderung: Eine Förderung muss nicht unbedingt mit einem neuen Titel oder einer Fortbildung verbunden sein. In manchen Fällen reicht es bereits, wenn man mehr Verantwortung bekommt. Das kann zum Beispiel in Form von neuen spannenden Projekten passieren.

Die Möglichkeiten für eine gute Förderung sind also vielfältig und müssen nicht immer mit klaren Beförderungen verbunden sein. Manchmal ist es sinnvoll, wenn man die Förderung in Form von Verantwortung über Projekte erhält und sich auf diese Weise für noch höhere Aufgaben qualifizieren kann. Das gute Verhältnis mit dem Chef steht dabei im Fokus, da man sich in der Regel das Vertrauen verdienen muss, damit man seine Fähigkeiten bei solchen Projekten unter Beweis stellen kann.

Ein gutes Verhältnis zum Chef - wie funktioniert es?

Sicher wird sich der Chef darüber freuen, wenn man ihm künftig jeden Morgen Frühstück bringt oder ihn zum Essen einlädt. Das wäre aber klassisches Anbiedern und ist daher nicht zu empfehlen. Es geht um eine nachhaltige und vor allem professionelle Beziehung zu den Menschen im Büro, die darüber entscheiden, welche Projekte vergeben werden und welche neuen Stellen von welchen Leuten besetzt werden. Natürlich kann man sich auch privat mit den Verantwortlichen im Unternehmen anfreunden - in der Regel senkt dies aber eher die eigenen Chancen für den Aufstieg, da sich auch der Vorgesetzte keine Vetternwirtschaft vorwerfen lassen möchte. Auf der professionellen Ebene lässt sich aber einiges schaffen.

Wichtig ist immer, dass vor allem die eigenen Fähigkeiten stimmen. Selbst dann, wenn es auf der sozialen Ebene passt, kann man nur dann überzeugen, wenn auch die eigene Arbeit von hoher Qualität ist. Daher sollte man sich immer zuerst an den eigenen Fähigkeiten orientieren, wenn man Förderung haben möchte. Erst dann geht es darum, dass man den Chef auf sich aufmerksam macht und sich mit der Arbeit für bessere Aufgaben innerhalb des Unternehmens empfiehlt. Tatsächlich gibt es einige Tipps, wie vor allem das professionelle Verhältnis zum Vorgesetzten und das Vertrauen sehr einfach und vor allem nachhaltig verbessert werden können:

  • Ehrlichkeit: Wie in einer Beziehung ist auch in der Verbindung mit dem Chef Ehrlichkeit wichtig. Ein offener Austausch mit guter Kommunikation baut Vertrauen auf und hilft klar zu zeigen, dass man sich auf die eigene Person verlassen kann.
  • Lösungen: Die offensive Gestaltung mit Lösungen bei bekannten Problemen im Fachbereich ist gefragt. Überhaupt sind Menschen mit einer guten Initiative wichtig und vor allem interessant für Unternehmen.
  • Networking: Für eine Förderung auf den Stufen der Karriereleiter ist auch ein gutes Networking wichtig. Guter Kontakt mit den Kollegen ist daher ebenso wichtig wie ein verlässliches Image im Büro.

Wer von seinem Vorgesetzten gefördert werden möchte, muss in den verschiedensten Bereichen punkten können. Natürlich geht es schon einmal damit los, dass man auf fachlicher Ebene überzeugend sein muss. Wenn die eigene Arbeit gut ist, steht eine wichtige Grundlage für eventuelle Erfolge auf der Karriereleiter. Das ist aber längst noch keine Garantie. Es geht auch darum, dass der Chef es vertretbar finden muss, dass man gefördert wird. Dazu gehört zum Beispiel, dass man einen guten Kontakt mit den Kollegen pflegt und auch sonst im Büro als eine verlässliche Person gesehen wird. Man darf nie vergessen, dass zu der eigenen Karriere auch immer ein großes Stück von Politik und Diplomatie gehört. Wer bereit ist, sich an diese Regeln zu halten, sollte mit diesen Tipps aber die Möglichkeit haben, erfolgreich zu sein.

Bild: Tanja Tänzer
Tanja Tänzer (52 Artikel)

Tanja Tänzer hat Medien- und Kommunikationsmanagement an der Mediadesign Hochschule in Berlin studiert. Während Ihres Studiums hat sie bei verschiedenen Internetunternehmen im Bereich Content Management und Redaktion gearbeitet. Seit kurzem unterstützt Sie das Team von karrieretipps.de mit täglich knackig frischen News und Artikeln für unsere Leserschaft.

Letzte Artikel
Weitere Tipps für Ihre Karriere
Unternehmen gründen: Diese Schritte garantieren eine erfolgreiche Gründung
© Gajus / shutterstock.com
Unternehmen gründen: Diese Schritte garantieren eine...

Eine Geschäftsidee ist der erste Schritt in die Selbständigkeit und der Grundstein für ein eigenes Unternehmen. Eine Idee ist geboren, jetzt fehlt nur...

noch kein Bild für Kommunikation im Beruf: Diese 10 Sätze gefährden das Betriebsklima
 
Kommunikation im Beruf: Diese 10 Sätze gefährden das...

In vielen Unternehmen kann eine Unterhaltung zwischen Arbeitskollegen ein freundschaftlicher Austausch sein, denn oft besteht zwischen Arbeitnehmern ein...

Tipps für ein gutes Meeting: Vorbereitung, Durchführung & No-Gos
© 0beron / shutterstock.com
Tipps für ein gutes Meeting: Vorbereitung, Durchführung &...

Meetings gehören für viele Berufstätige zum Alltag und werden täglich oder regelmäßig in der Woche gehalten. Sie dienen der...

Viel Erfolg bei Ihrer Jobsuche!

Auf karrieretipps.de finden Sie täglich aktuelle Stellenangebote aus Ihrer Umgebung.